Alles neu und frisch – Eisenbahnunternehmen Go-Ahead Bayern startet eigene Website

Augsburg, 17.06.2020 – Mit der neuen Website www.go-ahead.bayern stellt sich das Eisenbahnunternehmen Go-Ahead Bayern der Öffentlichkeit vor. „Wir wollen darüber informieren, wer wir sind und was wir in der Region künftig vorhaben“, so Julia Bülow, Kommunikationschefin von Go-Ahead Deutschland. „Die Website ist für Pendler interessant, aber zum Beispiel auch für Menschen, die ihren Kindheitstraum verwirklichen und Lokführer werden wollen. Sie finden auf unserer neuen Website nähere Informationen, dass wir ihnen eine Umschulung für Quereinsteiger ermöglichen und einen sicheren Job anbieten.“

Go-Ahead Deutschland gehört zum Nahverkehrskonzern Go-Ahead, der seine Wurzeln in Großbritannien hat und weltweit in mehreren Ländern aktiv ist. Das Tochterunternehmen Go-Ahead Bayern mit Sitz in Augsburg hat nicht umsonst den Slogan „Ein Stück Heimat auf der Schiene.“ auf seine neue Internetseite geschrieben. Man will als Anbieter für die Region und in der Region tätig sein; sehr bewusst wurden die Züge in blau-weißer Lackierung bestellt, und auch die Internetdomain mit der Endung .bayern weist in diese Richtung.

Das Unternehmen wird im Auftrag des Freistaats Bayern und des Landes Baden-Württemberg Ende 2021 den Zugbetrieb auf der Strecke Lindau – Memmingen – München starten und ab Ende 2022 dann auch die Strecken Ulm – Augsburg – München, Würzburg –Donauwörth – Augsburg und Aalen – Nördlingen – Donauwörth übernehmen. Bis zum Start des Zugbetriebs werden dann auch weitere Informationen für Fahrgäste und weitere Interessenten aufgenommen.

Ob auf dem PC, Tablet oder Handy – die Website von Go-Ahead Bayern ist übersichtlich und frisch gestaltet und wird im Lauf der Zeit noch mit weiteren Informationen ergänzt. Foto: Go-Ahead

 

Go-Ahead Bayern
Ein Stück Heimat auf der Schiene.

Presseinformationen:
Go-Ahead Bayern GmbH
Ludwigstraße 1
86150 Augsburg

www.go-ahead.bayern

Winfried Karg
E-Mail: presse@goahead-de.com
Telefon: +49 821 899 825 -15