Festsonntag in Lauda: Go-Ahead Baden-Württemberg gratuliert zu „150 Jahre Tauberbahn“ und präsentiert Zukunft im historischen Speisewagen

Stuttgart, 04.05.2018 – Seit nunmehr 150 Jahren fährt die Tauberbahn als einer der wichtigsten Verkehrsträger durch die Kulturlandschaft des heutigen Main-Tauber-Kreises. Dieses Jubiläum wird am 6. Mai am Bahnhof Lauda gefeiert. Go-Ahead Baden-Württemberg gratuliert der traditionsreichen Tauberbahn und wird sich am großen Festsonntag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr als attraktiver neuer Arbeitgeber für die Region präsentieren.

Ab Juni 2019 übernimmt Go-Ahead den Betrieb im Stuttgarter Netz (Teilnetze Franken–Enz und Rems–Fils) und ab Dezember 2019 den Zugverkehr auf der Murrbahn (Netz 3A). Mit modernen und barrierefreien Zügen der neuesten Fahrzeuggeneration sowie mit Fahrplänen in einem überzeugenden und verlässlichen Takt leistet Go-Ahead einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung und zum Ausbau des Personennahverkehrs in Baden-Württemberg. Lauda-Königshofen wird dabei eine von sieben Einsatz- bzw. Meldestellen des fahrenden Personals für die Go-Ahead RE-Züge der Relation Stuttgart–Würzburg auf der Frankenbahn sein.

So stehen bei der Präsentation von Go-Ahead zum Fest in Lauda vor allem der Beruf des Lokführers bei Go-Ahead Baden-Württemberg im Mittelpunkt sowie weitere Berufsgruppen, die für einen erstklassigen Eisenbahnbetrieb in der Region notwendig sind. Bei Kaffee und Kuchen in einem historischen Speisewagen wird Go-Ahead mit Dr. Peter Raue, technischer Geschäftsleiter, und Niels Jäger, Leiter Betrieb, Bewerbern und interessierten Bürgern Rede und Antwort stehen. Weitere Gesprächspartner von Go-Ahead sind mit einem Informationsstand vor Ort. Der historische Speisewagen aus den 1950-er Jahren und eine hochmoderne Lok, eine Smartron von Siemens, wurden mit freundlicher Unterstützung der Ulmer Eisenbahnfreunde organisiert. Besucher des Festes können die Lok auch besichtigen.

Neben der spannenden Rückschau auf einige Verkehrsmittel der Vergangenheit bietet der Sonntag in Lauda die Möglichkeit, sich von Go-Ahead als Arbeitgeber der nahen Zukunft qualifiziert beraten zu lassen.

von links nach rechts: Dr. Peter Raue (Technischer Geschäftsleiter Go-Ahead Baden-Württemberg), Denis Kollai (Sprecher der Geschäftsleitung Westfrankenbahn), Norbert Stephan (Vertragsmanager Nord Westfrankenbahn) und Markus Hoffmann (Geschäftsleitung Personal und Produktion Westfrankenbahn)

 

Historischer Speisewagen

Go-Ahead Bahn & Bus
Eine Verbindung, auf die Sie zählen können.

Presseinformationen:
Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH
Büchsenstraße 20
70174 Stuttgart
www.go-ahead.com
www.go-ahead-bahn.de

Erik Bethkenhagen
E-mail: presse@go-ahead.com
Telefon: +49 (0) 711 400 534 – 15